Auch das beste E-Bike System fährt ohne Akku nirgendwo hin. Es gibt eine Vielzahl an Akkus in allen möglichen Formen, Arten und Stärken. Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, haben wir Ihnen im Folgenden eine Übersicht unseres Sortiments und aller wichtigen Informationen zusammengestellt.

Hier eine kurze Auffrischung, was die physikalischen Größen bedeuten.

Volt

Volt ist nach dem internationalen Einheitensystem die Einheit für die elektrische Spannung. Dabei beschreibt Volt die Menge an Energie, die in den einzelnen Elektronen, also den Ladungsträgern, vorhanden ist. Das internationale Einheitenzeichen für Volt ist der Großbuchstabe V.

Ampere

Ampere (A) ist im Internationalen Einheitensystems (SI) die Einheit für die elektrische Stromstärke. Die Stromstärke beschreibt, wie viel elektrischen Ladungen in einer bestimmten Zeit durch einen Leiter fließen. Je mehr Strom in einer bestimmten Zeit fließt, desto höher ist die Stromstärke. Die Stromstärke lässt sich mittels Stromleistung und Stromspannung berechnen, indem die Leistung durch die Spannung dividiert wird.

Amperestunden

Die Batteriekapazität wird in Ah oder Amperestunden gemessen. Wie der Name schon sagt, bedeutet dies, wie viele Ampere die Batterie in einer Stunde liefern kann. Zum Beispiel kann eine 12-V-Lithiumbatterie mit einer Kapazität von 100Ah eine Stunde lang 100A an ein 12-Volt-Gerät liefern. Dieselbe 100Ah-Batterie könnte ein 25-Ampere-Gerät 4 Stunden lang (100/25=4) mit Strom versorgen.

Wattstunden

Eine andere Möglichkeit, die Kapazität der Batterie zu messen, ist in Watt-Stunden (Wh). Wh wird berechnet, indem die Anzahl der Ampere mit der Batteriespannung multipliziert wird. Zum Beispiel hat eine 12V100-Batterie (eine 12-Volt-Batterie mit einer Kapazität von 100Ah) eine Kapazität von 12 x 100 = 1200Wh. Eine 24V50Ah-Batterie hat eine Kapazität von 24 x 50 = 1200Wh. Diese Batterien haben also die gleiche Kapazität, nur eine arbeitet mit 12 Volt und die andere mit 24 Volt.

Watt

Watt (W) ist die Bezeichnung oder die elektrische Einheit für Leistung im Internationalen Einheitensystems (SI). Dabei handelt es sich um den Energieumsatz pro Zeit. Die elektrische Leistung macht daher eine Aussage darüber, wie viel elektrische Arbeit vom Strom pro Sekunde verrichtet wird.

Was bedeutet das Ganze?

Das bedeutet, dass Sie erstens beim Kauf des Akkus auf die Kompatibilität zu Ihrem System achten müssen. Ein 36V Akku kann mit dem benötigten Potential des 48V Systems nicht mithalten. Ein 48V Akku hat zu viel Druck für ein 36V System und sorgt für eine Überlastung.

Ebenfalls müssen Sie auf die benötigte Energie Ihres Systems achten. Natürlich muss der Akku mit der Motorleistung Ihres Systems übereinstimmen. Doch darüber hinaus sollten Sie vor allem bedenken, wie lange Sie Ihr E-Bike zwischen Aufladungen des Akkus verwenden. Radeln Sie 30 Minuten zur Arbeit und 30 Minuten wieder heim? Oder planen Sie lange Touren am Wochenende? Fahren Sie eher gemütlich oder doch gerne auch mal schneller? Wohnen Sie in flachem oder hügligem Gelände? All diese Fragen bedeuten einen unterschiedlichen Energieaufwand und sollten somit Ihre Wahl an Akku bestimmen.

Wie funktioniert mein Akku?

E-Bike Akkus bestehen aus Lithium-Ion Zellen, je 3,6V jede Zelle. Diese werden dann normalerweise in 4 oder 5 Parallelschaltungen in Zellengruppen montiert. Diese Zellengruppen werden je nach Spannung in 10 Reihen geschaltet (36V) oder in 13 Reihen (48V). Das Aufladen und Entladen an den Verbraucher (Controller) wird durch ein Batterie-Management-System gesteuert. Dies ist essential aufgrund der Natur von Li-Ion Zellen.

Li-Ion Zellen

Die leistungsfähigsten Akkus sind mit Lithium-Ion-Zellen ausgestattet. Sie weisen bei kleinster Bauweise die höchste Energiedichte auf. Gerade wegen der hohen Energiedichte der Lithium-Zellen sind diese besonders gut für mobile Geräte geeignet. Sie bleiben mit Kapazitätsverlust etwa 5 Jahre funktionstüchtig.

Jedoch sind einige Gefahren mit Li-Ion verbunden, da sie bei falscher Verwendung zum Brandfall führen können. Hier einige Tips für die Verwendung Ihres Akkus:

  • Temperaturen über 40°C vermeiden
  • vollständige Auf- und Entladen vermeiden
  • möglichst selten auf über 90 Prozent seiner Kapazität laden
  • möglichst nie unter 10% der Kapazität entladen

So stellen Sie sicher, dass beim Wandern der Lithium-Elektrolyten im Lade- und Entladevorgang keine Reste an der Anode oder Kathode bleiben und die Kapazität des Akkus erhalten bleibt. Diese chemischen Bindungen innerhalb der Zelle sind außerdem das, was Lithium-Ion Akkus so gefährlich macht, da sie unter den falschen Bedingungen Feuer fangen können.

BMS

Das Batterie-Management-System ist eine interne Kontrolle, um eben die selben Konditionen auch von sich aus zu bewerkstelligen. Das BMS stoppt beispielsweise den Lade- oder Entladevorgang rechtzeitig. Es bewerkstelligt dies durch eine Überwachung der einzelnen Zellen und des gesamten Akkus.

Akku-Übersicht

In unserem Sortiment finden Sie drei verschiedene Arten von Akkus.

windmeile Akku mit Samsung-Zellen

Dies ist unser hochwertigster Akku. Unsere Akkus werden mit hochwertigen Samsung-Zellen ausgestattet, welche eine extrem lange Haltbarkeit aufweisen. Nach 800-1000 Ladezyklen hat der Akku immer noch etwa 80% seiner ursprünglichen Kapazität. Des weiteren liefern wir unsere Batterien in den industrieführenden Hailong-Hüllen aus. Diese sind extrem robust und langlebig, zudem bieten Sie hilfreiche Extra-Features wie einen USB-Ausgang oder ein Schloss zur Sicherung. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den Akku ganz einfach von Ihrem Fahrrad zu entfernen und in Ihrer Wohnung / Garage zu laden und sind somit nicht an die Position des Rads gebunden. Es gibt ihn in vier Konfigurationen, da ist für jede Motorleistung etwas dabei. Er ist zu nahezu jedem E-Bike System kompatibel. Ausgenommen sind Bosch, Yamaha, Panasonic und Shimano Systeme.

GreenCell

Diese Batterien von GreenCell erfüllen alle Anforderungen und sind perfekt mit unseren Systemen sowie nahezu jedem anderen E-Bike System kompatibel. Die qualitativ hochwertige Akkus verwenden ausschließlich GreenCell Zellen. Sie besitzen eine hohe Kapazität, Haltbarkeit und eine lange Lebensdauer.

Do it yourself

Falls Sie das nötige Wissen und die Erfahrung mitbringen, können Sie Ihren Akku auch selber Ihren Ansprüchen nach zusammenbauen. Dafür finden Sie bei uns die Hailong 2 Hülle und das BMS für 36 oder 48 Volt. Diese Möglichkeit sollte nur wahrgenommen werden, wenn Sie einen fehlerfreien Akku bauen können und sich den Gefahren bewusst sind. Aufgrund der heiklen Natur der Li-Ion Zellen kann es sonst leicht zu Defekten und Schäden kommen. windmeile übernimmt keine Haftung für Schäden die aufgrund eines fehlerhaften Akkus am System entstehen.

Folgende Angaben stimmen für alle Konfigurationen:

Montage Am Falschenhalter
Samsung Zellen INR18650-25R
Zyklen 800-1000
USB-Ausgang integriert
Akkustand LED-Indikator
Steckeranschluss 2-poliger Bullet-Stecker
Abmessung 36,5cm / 9cm / 11cm
Dichtigkeit Spritzwasser- und Staubfest
Diebstahlschutz Ja

Hier finden sie die Angaben zu den einzelnen Konfigurationen:

Unsere GreenCell gibt es in einer Vielzahl an Konfigurationen , Leistungen und Montagearten. Hier finden Sie eine grobe Übersicht.

Konfiguration Energie E-Bike System Anmerkung
24V 10,4Ah 250Wh Bis zu 250W
24V 13Ah 312Wh Bis zu 250W Kann mit Gepäckträger gekauft werden
36V 10,4Ah 374Wh Bis zu 250W Kann mit Gepäckträger gekauft werden
36V 11Ah 396Wh Bis zu 250W Integrierte USB-Buchse
36V 12Ah 432Wh Bis zu 250W Integrierte USB-Buchse
36V 14,5Ah 522Wh Bis zu 250W
36V 15Ah 540Wh Bis zu 250W Kann mit Gepäckträger gekauft werden
36V 15,6Ah 562Wh Bis zu 250W Integrierte USB-Buchse
48V 10,4Ah 499,2Wh Bis zu 500W
48V 13Ah 624Wh Bis zu 500W Mit wasserfester Hülle verfügbar
48V 20Ah 960Wh Bis zu 1000W Kann mit Gepäckträger gekauft werden

Die Akkus besitzen unterschiedliche Steckeranschlüsse. Im folgenden finden Sie eine visuelle Hilfe, welche Steckertypen möglich sind. Information zum jeweiligen Stecker der Akkus finden Sie in der Produktbeschreibung. Ein inkompatibler Anschluss zu Ihrem E-Bike-System sollte Sie allerdings beim Kauf nicht ängstigen, eine Konversion ist ohne großen Aufwand möglich

Der Anschluss am System unterscheidet sich je nach System. Unsere KT-Controller besitzen zwei Bullet-Stecker als Motoranschluss, ebenso die Bafang Mittelmotoren der Modelle BBS01 und BBS02. Der BBSHD hat einen Anderson-Powerpole-Anschluss.

Für einige der Stecker können Sie Adapter finden, beispielsweise für den EC5-Stecker. Diesen können Sie einfach anstecken und dann mit Ihrem System verbinden. Auch ein Steckertausch ist möglich, wenn Sie Ihren Akku am Ende mit dem System verbinden. Diese Stecker können Sie leicht im Internet finden oder in Ihrem lokalen Elektroladen. Falls Sie Hilfe benötigen, kontaktieren Sie unseren Support. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Montage des Akkus

Aufgrund der Vielzahl an Gepäckträgern kann diese Anleitung nicht universell angewendet werden und soll eher als Beispiel gedacht sein. Die Montageschritte des Gepäckträgers beziehen sich auf die bei uns erwerbbaren Gepäckträger.

Montage des Gepäckträgers

Die folgenden Schritte werden am Besten auf einem Tisch durchgeführt. Legen Sie zum Schutz der Komponenten ein Tuch unter.

  • Richten Sie den Gepäckträger so aus, dass die Stellstangen nach links zeigen und schieben Sie die Akkuhalterung von links ein.
  • Richten Sie dann die Akuuhalterung so aus, dass die Bohrungen mit denen des Gepäckträgers übereinstimmen.
  • Stecken Sie von innen die Inbusschrauben durch.
  • Stecken Sie von der anderen Seite die Unterlegscheiben auf und schrauben Sie die Stoppmuttern an.
  • Nun werden die oberen Stellstangen montiert. Lösen Sie dafür zuerst ein wenig die angebrachten Stellschrauben, um den Gepäckträger nachher auf Ihr Fahrrad anpassen zu können.
  • Bringen Sie die Stellstangen links und rechts am Gepäckträger an, mithilfe von Unterlegscheiben und Schrauben. Die Bohrungen müssen vom Gepäckträger wegzeigen. Ziehen Sie die Schrauben noch nicht fest.

Montage am Rad

Stellen Sie sicher, dass Ihr Rad stabil steht.

  • Verschrauben Sie die unteren Haltepunkte links und rechts an den Streben neben der Nabe. Verwenden Sie dazu je eine M5x10mm Unterlegscheibe mit einer M5x12mm Schraube, um den Gepäckträger mit den Rahmen zu verbinden. Ziehen Sie diese noch nicht fest.

Falls Ihr Rad nicht über die entsprechenden Haltepunkte und Gewinde verfügt, müssen Sie gegebenenfalls längere Schrauben und Muttern zur Sicherung verwenden.

  • Nun werden die oberen Haltepunkte verschraubt. Bringen Sie dazu zuerst den Gepäckträger in eine waagerechte Position.
  • Positionieren Sie die Stellstangen deckungsgleich links und rechts neben dem Befestigungspunkt am Rahmen.

Falls dies aufgrund des Aufbaus Ihres Fahrrads nicht ohne weiteres möglich ist, können Sie die Stellstangen des Gepäckträgers entsprechend kürzen. 

  • Fädeln Sie nun je eine Unterlegscheibe auf die beiden Inbusschrauben und befestigen Sie die beiden Stellstangen lose am Rahmen. Falls die Stellstangen nicht am Hinterbau anliegen, verwenden Sie Unterlegscheiben um die Distanz zu überbrücken.
  • Versichern Sie sich nun davon, dass der Gepäckträger in waagerechter Position steht und ziehen Sie alle Schraubverbindungen wechselseitig fest. Achten Sie darauf, dass der Träger gerade mit dem Rahmen verschraubt wird.

Verlegung des Anschlusskabels der Akkuhalterung

  • Bringen Sie das Anschlusskabel mit Kabelbindern am Gepäckträger oder Rahmen an. Dabei muss beachtet werden, dass das Kabel weder am Reifen, an der Bremsscheibe oder an anderen Komponenten reibt. Des Weiteren darf das Kabel nicht geknickt werden oder auf Zug belastet werden. Überstehende Kabelbinder sollten abgeschnitten werden.

Die Kabelverlegung ist Ihre Wahl. Windmeile schlägt die Verlegung entlang der Stellstangen vor.

  • Nun können Sie das Anschlusskabel mit dem E-Bike System verbinden. Den jeweiligen Anschlussort finden Sie in unseren Anleitungen zu den Umbausätzen.
  • Es ist möglich, dass Ihr Akkustecker nicht zu dem vorhanden Stecker am Motor oder Controller Ihres Systems passt. Nehmen Sie in diesem Fall einen Steckertausch vor.

Anbindung des Akkus

  • Haben Sie alles fertig installiert, können Sie den Akku einschieben. Stellen Sie sicher, dass der An-/ Ausschalter auf AUS steht.
  • Öffnen Sie die Diebstahlsicherungen falls vorhanden.
  • Schieben Sie den Akku in der Halterung ein, bis nur noch ca. 1 – 2 mm Platz bleiben, und verriegeln Sie die Diebstahlsicherung wieder.

Behalten Sie dieses Vorgehen jedesmal bei, falls Sie den Akku entnehmen wollen, beispielsweise fürs Laden.

Gallerie

36V 10,4Ah für Gepäckträger

Akku 36V 12Ah für Gepäckträger

Akku 24V 13Ah für Gepäckträger

Akku 36V 15Ah für Gepäckträger

Akku 48V 20Ah für Gepäckträger

Akku 36V 12Ah für Gepäckträger

Aufgrund der Vielzahl an Fahrrädern und Akkus kann diese Anleitung nicht universell angewendet werden und soll eher als Beispiel gedacht sein.

Montage der Befestigungsschiene

  • Dieser Akku wird am Unterrohr des Rahmens montiert, dort wo normalerweise der Falschenhalter sitzt. Entfernen Sie diesen.
  • Die Befestigungsschiene wird mit einem passenden Schraubensatz geliefert. Bringen Sie damit die Schiene am Unterrohr an.

Falls Sie keine passenden Schraublöcher am Rahmen haben und auch keine bohren wollen, können Sie alternativ die Befestigungsschiene mit Kabelbinder fixieren.

  • Verlegen Sie nun das Anschlusskabel entlang des Unterrohrs in Richtung des Akkuanschlusses Ihres E-Bike Systems, also in Richtung Controller oder Mittelmotor. Verwenden Sie dafür Kabelbinder.

Achten Sie darauf, dass das Kabel weder am Reifen, an der Bremsscheibe oder an anderen Komponenten reibt. Des Weiteren darf das Kabel nicht geknickt werden oder auf Zug belastet werden. Überstehende Kabelbinder sollten abgeschnitten werden.

  • Nun können Sie das Anschlusskabel mit dem E-Bike System verbinden. Den jeweiligen Anschlussort finden Sie in unseren Anleitungen zu den Umbausätzen.
  • Es ist möglich, dass Ihr Akkustecker nicht zu dem vorhanden Stecker am Motor oder Controller Ihres Systems passt. Nehmen Sie in diesem Fall einen Steckertausch vor.

Anbindung des Akkus

  • Haben Sie alles fertig installiert, können Sie den Akku einschieben. Stellen Sie sicher, dass der An-/ Ausschalter auf AUS steht.
  • Öffnen Sie die Diebstahlsicherungen falls vorhanden.
  • Schieben Sie den Akku in der Halterung ein, bis nur noch ca. 1 – 2 mm Platz bleiben, und verriegeln Sie die Diebstahlsicherung wieder.

Behalten Sie dieses Vorgehen jedesmal bei, falls Sie den Akku entnehmen wollen, beispielsweise fürs Laden.

Gallerie

Akku mit Samsung Zellen

Akku 36V 14,5Ah für Flaschenhalter

Akku 36V 15Ah für Flaschenhalter

Akku 48V 10,4Ah für Flaschenhalter

Akku 48V 13Ah für Flaschenhalter

Akku 36V 15,6Ah für Flaschenhalter

Aufgrund der Vielzahl an Fahrrädern und Akkus kann diese Anleitung nicht universell angewendet werden und soll eher als Beispiel gedacht sein.

Montage unter dem Sattel

  • Die Befestigungsschiene wird mit einem passenden Schraubensatz geliefert. Bringen Sie damit die Schiene unter dem Sattel an.
  • Verlegen Sie nun das Anschlusskabel entlang des Rahmens in Richtung des Akkuanschlusses Ihres E-Bike Systems, also in Richtung Controller oder Mittelmotor. Verwenden Sie dafür Kabelbinder.

Achten Sie darauf, dass das Kabel weder am Reifen, an der Bremsscheibe oder an anderen Komponenten reibt. Des Weiteren darf das Kabel nicht geknickt werden oder auf Zug belastet werden. Überstehende Kabelbinder sollten abgeschnitten werden.

  • Nun können Sie das Anschlusskabel mit dem E-Bike System verbinden. Den jeweiligen Anschlussort finden Sie in unseren Anleitungen zu den Umbausätzen.
  • Es ist möglich, dass Ihr Akkustecker nicht zu dem vorhanden Stecker am Motor oder Controller Ihres Systems passt. Nehmen Sie in diesem Fall einen Steckertausch vor.

Anbindung des Akkus

  • Haben Sie alles fertig installiert, können Sie den Akku einschieben. Stellen Sie sicher, dass der An-/ Ausschalter auf AUS steht.
  • Öffnen Sie die Diebstahlsicherungen falls vorhanden.
  • Schieben Sie den Akku in der Halterung ein, bis nur noch ca. 1 – 2 mm Platz bleiben, und verriegeln Sie die Diebstahlsicherung wieder.

Behalten Sie dieses Vorgehen jedesmal bei, falls Sie den Akku entnehmen wollen, beispielsweise fürs Laden.

Gallerie

Akku 36V 12Ah für Sattel

Akku 24V 10,4Ah für Sattel

Akku 36V 10,4Ah für Rahmen/Sattel

Das sagen unsere Kunden

SchlapperSchlapper
15:31 22 Aug 22
habe einen kpl. Umbausatz zum E-Bike mit Vorderradantrieb erworben (ohne Akku) Lieferung erfolgte sehr schnell und der Einbau war in ca. 2 Std. erledigt. Es funktioniert bis jetzt alles super und Radfahren macht jetzt gleich doppelt soviel Spaß.Für die Montage des Pedalsensors muss der Pedalarm abmontiert werden wofür zwingend ein Abzieher erforderlich ist, den sollte man sich vorher besorgen.Alles in allem bin ich sehr zufrieden.
A. DoganA. Dogan
11:56 11 Aug 22
Ich habe bei Windmeile Controller, Displays und ein Nabenmotor gekauft, es wurde alles wie angegeben schnell geliefert. Bei meinen Supportanfragen waren die Antworten schnell, freundlich, gründlich und kompetent. Das betrifft Direktkäufe wie auch Käufe über Amazon. Ich kann diese Firma nur weiterempfehlen.
Alexander KeppersAlexander Keppers
14:42 21 Jul 22
Extrem schneller und fachlicher top support!Macht Lust auf das nächste Projekt!Sehr gerne wieder!
Thomas MackThomas Mack
19:41 18 Jul 22
Habe mein Fischer e bike nach einem Technischen Defekt auf Windmeile Zubehör umgerüstet. Bin sehr zufrieden mit den Produkten. Lieferzeiten waren zwischen 1 und 5 Tagen.Könnte mann noch verbessern.Ansonsten finde ich die Webseite sehr gut. Viele Anleitungen und Erklärungen die einem gut weiterhelfen.Preis Leistung ist sehr zufriedenstellend.Beim nächsten defekt an meinem e bike werde ich wieder auf Windmeile zurückgreifen.Kann mit guten gewissen Windmeile weiterempfehlen.
Dieter WittmannDieter Wittmann
15:55 11 Jul 22
Ahoi moinmoin einfach prima Support und blitzschnelleTeillieferungen zu angenehmen Preisen. LG und ein" Glück Auf" aus dem Saarland.
Erika SchmidtErika Schmidt
07:37 11 Jul 22
Schnell geliefert, alles top + sehr gerne wieder
Rudolf EmsenhuberRudolf Emsenhuber
23:17 08 Jul 22
Habe nach Controllerschaden des bisherigen Equipments nach Alternativen gesucht - Windmeile war die Beste. Das wichtigste ist die Technik: Deutsche Firma, alle Anleitungen auf Deutsch, kein Übersetzen nötig. Programmieren des Controllers funktioniert megaeinfach direkt am Display ohne zusätzliche Software. Leistungsgewicht ist sehr hoch, mein Rad ist nach dem Umbau auf Windmeile ca. 5kg leichter. Wenn das System einmal verbaut ist, dann ist es verbaut. Beim Reifenwechseln bleibt nur mehr EIN Stecker zu trennen, alles andere bleibt verbaut und unberührt. Dadurch bleiben die Julet-Stecker richtig lange am Leben, man steckt sie nur EINMAL zusammen. Einziger technischer Mangel: Es gibt noch keine Controller mit wasserdichten Steckern für die Lichter - daran wird noch gearbeitet. Was ich mir noch wünschen würde: Ein Displayschutz. Ist immerhin ein LCD, das mag weder Sonne noch Regen. Kann man aber basteln. Ganz super an der Technik: Das Kabel des PAS-Sensors läuft horizontal aus, da gibts kein Verbiegen weil es zu knapp am Rahmen wäre. Energiesparmodus: Das System schaltet 5 Minuten nach Ende des letzten Impulses ab. Das spart zwar Akku, jedoch muss man nach Wiederaktivierung darauf achten das Licht wieder NEU einzuschalten. Daran muss man sich gewöhnen. Die Programmierung bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, da muss man erstmal das richtige für sich selbst finden. Windmeile bietet aber supertolle Anleitungen dazu und der Support hilft TÄGLICH. Mailanfragen werden tatsächlich innerhalb eines Tages beantwortet. Genauigkeit: Sind die Parameter erst mal richtig eingestellt zeichnet das Display irre genau auf. Auf einer Fahrtstrecke von 32 Kilometern hatte ich zum GPS (Running App) eine Abweichung von 0,1. Geschwindigkeitsanzeige im Vergleich zu SIGMA BC 16.16 maximale Abweichung 0,2 km/h. Laufradgenauigkeit hat bei mir nicht gepasst, es waren 0,4mm Seitenschläge und 0,8mm Höhenschlag. Das scheint aber eine Ausnahme zu sein, der Support von Windmeile hat sich 1000x dafür entschuldigt und mich auch mit einem Gutschein entschädigt. Apropos Support: Der ist in dieser Firma U N F A S S B A R. Ich habe das Gefühl ich wär der EINZIGE Kunde so wie sich der Support um mich kümmert. Kaufentscheidung bei Windmeile habe ich nach 2 Monaten noch nicht bereut, bin glücklich damit!
Otto SchleicherOtto Schleicher
15:24 08 Jun 22
Habe bei Windmeile einen PAS Sensor für mein E-Bike bestellt. Nach 4 Werktagen lag das Paket in meinem Briefkasten! (Österreich).Der Artikel entsprach genau der Beschreibung. Was mir noch gefällt: Problemlose und einfache Bezahlung per paypal!
alfa betaalfa beta
18:27 07 Jun 22
Projekt: Motorisierung Tandem Hase Pino Allround 2016er.Nach langer Internetrecherche und Vergleich bot Windmeile das übersichtlichste und variabelste Angebot (Paket oder Einzelkonfiguration bis zur Kombination beider Möglichkeiten) an.Verhältnis Preis - Leistung prima.Sehr freundlicher und schnell reagierender Kundenservice, sowohl per e-mail als auch telefonisch.Hatte erst Vorderradantrieb vorgesehen. Es ließ sich jedoch keine passende Vorderradgabel finden. Daher problemloser Umtausch Vorderrad gegen Hinterrad.Montage dann problemlos. Erste Ausfahrten ohne technische Probleme. Alle Komponenten arbeiten bisher fehlerfrei. System unterstützt uns sehr und macht das Fahren viel komfortabler.Insgesamt sehr empfehlenswert.
js_loader

DEIN PROJEKT IST UNSER ANTRIEB

windmeile. Wenn's rund laufen soll.

HÄNDLERZUGANG

Händler

WIR SUCHEN DICH

Jetzt bewerben unter
[email protected]

SOCIAL MEDIA

ZAHLUNGEN & VERSAND